Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

2 Kommentare

Wix.com – Ein Homepage-Baukasten entwickelt sich

Wix.com – Ein Homepage-Baukasten entwickelt sich

Ich beobachte die Entwicklung des Homepage-Baukastens Wix.com seit geraumer Zeit. Schon Anfang 2014 hatte ich geschrieben, dass die Zielgruppe der kleineren Unternehmen und Privatleute, die gar nicht das Geld für einen professionellen Webdesigner aufbringen können oder wollen, über einen längeren Zeitraum die Homepage-Baukästen mehr und mehr als interessante Alternative sehen werden. Und so ist es dann auch gekommen.

Stetige Optimierungen

Ein Hauptargument damals war der vermeintlich schlecht programmierte Code, doch mit den ersten HTML5-Templates Ende 2014 war dieses Problem schnell behoben. Und die Vorlagen wurden seitdem stetig erweitert und ergänzt, was sich auch an den Kategorien mitsamt Unterkategorien ablesen lässt: Von Unternehmen und Dienste, Online-Shop und Blog bis Restaurant und Hotels, Fotografie, Einzelhandel und Mode gibt es kaum einen Bereich, der hier nicht abgedeckt wird. Da sollte eigentlich jeder Anwender seine Vorlage nach eigenem Geschmack entdecken können. Zum Start ist eine kostenlose Website möglich, mit eingeschränkten Funktionen.

wix-history2

Nach der Auswahl eines der Templates geht es im Wix-Editor weiter, der ebenso mehrfach angepasst und optimiert wurde. Es ist erstaunlich, wie einfach per Drag & Drop Inhalte wie etwa Videos, Parallax-Scrolling-Effekt oder natürlich auch Text, Bilder und Galerien, Musik, Listen oder Blogs eingefügt werden können – ganz ohne Vorkenntnisse, alles intuitiv.

Erweiterungen

Ein Blick in die große Welt der Applikationen, Erweiterungen, kleiner Zusätze, die eine Homepage erst lebendig gestalten, habe ich bereits im Artikel Wix-Applikationen vorgestellt: So einfach wird die Homepage erweitert detailliert umgesetzt. Meine Highlights sind immer noch die Wix Pro Gallery, Simple Google Maps, Inffuse Testimonials, ein Kontaktformular oder auch der Video-Player von Wix: Informationen dazu im verlinkten Artikel.

Der App-Markt wird stetig erweitert und ältere Apps optimiert, so dass die Optionen immer vielfältiger werden und sich an den Bedürfnissen der Homepage-Betreiber orientieren. Einfach eine der Apps auswählen, hinzufügen und die Applikation im Editor öffnen. Sofort kann das neue Element in der Homepage angeordnet werden. Auch die jeweils etwas anderen Einstellungsoptionen sind schnell geregelt, da man als Anwender wirklich intuitiv geführt wird.

wix-history3

eCommerce

Einige der stärksten Entwicklungen bei Wix wurden im Bereich eCommerce vorgenommen, der immer relevanter wird, auch für kleinere Unternehmen. Dabei spielt die Wahl der richtigen Online Shop-Basis die Hauptrolle. Kein Wunder, denn wurden einmal hunderte Produkte in den Shop eingepflegt, so gestaltet sich ein Umzug in ein anderes System oft schwierig. Das Wix auch dabei der passende Partner sein kann, zeigt der Artikel Wix eCommerce: So leicht lassen sich Produkte verkaufen auf.

wix-history4

Wix bietet mehr Optionen und Tools an, als viele weitere Shop-Systeme. Wichtiger ist aber deren einfache Integration. Was immer auch benötigt wird, lässt sich schnell und sicher dazu schalten. Alles automatisiert, selbst der Newsletter oder die Fakturierung, das Zusammenspiel mit Social-Network-Märkten (wie Etsy, Facebook), ohne diese Netze separat zu verwalten.

Regelmäßige Updates

Wix zeigt stetig, dass regelmäßig neue Funktionen und Templates dazu kommen. Fehlt eine Funktion oder zeigt sich ein neuer Trend im Netz so können wir davon ausgehen, dass in absehbarer Zeit dieser auch den Nutzern von Wix zur Verfügung steht. Im Überblick der Historie aller Updates zeigt das Unternehmen in einer langen Liste der Funktionen, die geordnet nach Datum in den letzten Monaten dazu gekommen sind. Das können neue Funktionen, Apps und Templates sein.

Wix SEO Wiz

Ein weiterer Bereich, der lange Zeit in Bezug auf die Umsetzung einer Seite mit einem Homepage-Baukasten kritisiert wurde, ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO), also die zahlreichen Optionen die ein Webdesigner sonst zur Hand hat, um die Positionierung der Website in den Suchergebnissen zu verbessern. Oft waren es gar nicht die fehlenden Optionen, sondern vielmehr das spezielle Grundwissen, das für die Umsetzung benötigt wird.

Wix bietet dazu nun den Wix SEO Wiz an, mit zahlreichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um das SEO der eigenen Website zu verbessern.

Nach der Anmeldung am Konto wird dazu die Verwaltung der Website geöffnet und die SEO für Google-App ausgewählt. Mit einem Klick auf SEO verbessern wird der Vorgang gestartet. Wichtig: Für Website-Eigentümer und Administratoren ist dieser Service verfügbar, für reine Verwalter der Homepage nicht. Und es muss eine Domain mit der Website verbunden sein, damit die Sitemap der Website bei der Google Search Console eingereicht werden kann.

Zum Start werden ein paar einfache Fragen zur Website beantwortet, etwa zum Firmennamen, zum Standort und zu passenden Suchbegriffen, die mit den Produkten oder Dienstleistungen des Unternehmens in Verbindung stehen. Wix erzeugt darauf basierend einen SEO-Plan. Die Checkliste zeigt Schritt für Schritt auf – inklusive jeweils passenden Tutorials – was zu erledigen ist, um einen Punkt Suchmaschinen-optimiert umzusetzen.

Wir lernen dabei, warum die Umsetzung relevant ist, wie sie erfolgt und welche Stellen dazu im Editor angesteuert werden müssen.

Fazit

Wix optimiert sich über die Jahre in allen Bereichen, die vormals kritisiert wurden. Nach dem Code und dem großen Bereich eCommerce die wichtige SEO-Sparte. Definitiv ist es nun weitaus einfacher, dass SEO für die eigene Website umzusetzen, selbst ohne Vorkenntnisse. Und das ist ja auch der generell Ansatz solcher Systeme.