Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

14 Kommentare

Verträumter Effekt

Gut, Add a Dreamy Effect To Your Photos klingt weitaus cooler, kommt aber auf das Gleiche raus. Ich bin mir nicht sicher, ob mir der Effekt gefällt. Zumindest das „Loch“ ist sehr interessant. Das dürfte eine Quelle sein, oder?

Kommentare

  1. Maze

    Naja eigentlich nicht so mein Fall, zu überladen, sieht nach schlechtem Herr Der Ringe (HDR haha) aus. Vll auch nur die falsche Vorlage gewählt, btw. geh pennen!

  2. Jan

    Tut mir leid falls ich das falsch verstehe, ich habe den Artikel nur überflogen, aber ist das nicht einfach nur der „Glow“ bzw „Weiches Licht“ Effekt auf ein Foto angewandt, welches in diesem Fall passt, aber in 99,9% aller Fälle eben nicht und dann nur total dämlich aussieht?
    Also als Bild an sich find ichs ok, sieht ein bisschen nach einer qualmenden Quelle aus und die Anleitung zu diesem Bild ist gut, aber als Tutorial im Sinne von „Wir lernen was, das wir in Zukunft verwenden“ ist es nicht zu gebrauchen.

  3. Also ich will mal was positives zu dem Tut sagen. Ich habs mal eben komplett durchgearbeitet und finds recht interessant. Vor allem wie das mit den Maskierungsmodus „Q“ und so funktioniert wusste ich persönlich vorher nicht.. ich hab meine „Wolken“ bzw „Nebel“ immer anders produziert. Somit hat mir das Tut wenigstens etwas gebracht.

    LG und Danke vom Heiko

  4. Marco

    geht lieber ins Bett ist schon spät :)

  5. Wenn man ganz dolle draufstarrt, kommt mir das irgendwie wie ein überdimensioniertes Froschgesicht auf der linken Seite vor…

  6. Sieht nicht gut aus. Und einen „dreamy“ Effekt stell ich mir irgendwie anders vor…

  7. :) um 4.44h seh ich auch immer irgendwelche Froschgesichter in meinen Projekten :P

    Nee, aber mal im Ernst: Realistisch ist der Nebel allein deshalb nicht, weil es sich schon aufgrund des dichten, weißen Dampfs um eine heiße Quelle handeln müsste. Außerdem stimmt die Perspektive nicht sooo richtig…

    Interessanter (Fantasy) wäre es gewesen, den Nebel als eine paar cm hohe Schicht über das Wasser zu legen um ne Art Sumpf oder sowas zu basteln. Ein wenig Tiefe hätte dem Nebel auch gut getan. Insofern sei der Dreamy-Effekt erreicht, dass die Helligkeit und die HDR-Effekte schon relativ gut zur Geltung kommen…
    *mecker kritisier motz*

  8. Das Foto gefällt. Der Effekt eher nicht – sowas kriegen einfache Photoshop Plugins besser hin IMHO.

  9. ich finde es super cool gemacht…

  10. Bernd

    Tja, früher, zu Analogzeiten, hätte ich gesagt mein Gehäuse ist kaput oder es ist Licht auf den Film gekommen. So sieht das aus.

  11. Johannes Bayer

    Ich hab mnal sowas Ähnliches gesehen, aber da wurde mit extremer Langzeitbelichtung und Graufiltern gearbeitet und es war glaub ich ein Wasserfall! Ok, is doch nicht soo ähnlich

  12. Also ich muss mich da Bernd anschließen. Der Effekt sieht für mich auch eher nach Fehlbelichtung oder Kameradefekt aus. Nicht mein Geschmack.

  13. Als verträumten Effekt empfehle ich das Freeware Plugin Beautifier von Red Paw Media.

    lg Calvin

  14. mirko

    Mal wieder ein sehr gutes Beispiel wie man mit Bildbearbeitung auch „verschlimmbessern kann“. Die Original-Aufnahme gefällt mir um Längen besser.

Schreibe einen Kommentar