Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

7 Kommentare

Nirvana Reloaded

Gut, der Titel ist vielleicht etwas pietätlos, dabei zielt der nur auf das Cover von Nevermind ab. Unterwasser-Aufnahmen von Babys sorgen immer für knuffige Gesichter und bieten schöne Lichtreflexionen. Wer das nun mit seiner EOS 5D ausprobieren möchte, sollte zumindest ein wenig Frischhaltefolie um die Cam wickeln. Das Chlor greift die Oberfläche doch so stark an. ;-)
 

Kommentare

  1. als alter detail-fux muss ich dich leider darauf hinweisen, dass man den namen der rockgruppe nirvana mit „v“ und nicht mit „w“ schreibt.

  2. Zasch

    Hallo,
    wollte nur kurz sagen das Nirwana mit v geschrieben wird ;-)

  3. Oh, äh… das war natürlich nur ein Test… ob ihr hier aufpasst und so… äh.. ich muss weg…. ;-)

  4. Ein schöner Link

    lg Calvin

  5. Ja, sehr schön ;-) Vielen Dank für die Veröffentlichung des Tipps!
    Dieses Blog hat auch noch ein paar andere sehr tolle Fotoserien zu bieten…
    Gruß,
    t0bY!

  6. Ronny

    Warum verlieren eigentlich Babys, wenn sie älter werden, den Reflex, sich an der Oberfläche zu halten?
    Gruß, Ronny

  7. Ich nutze die Canon EOS 5D Mark II mit einem Profigehäuse der Marke Hugyfot und 2 Unterwasserblitze von Sea&Sea

    Bei mir gibt es einige dieser Babys als Foto – aber auch als HD Unterwasservideo zu sehen…

Schreibe einen Kommentar