Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

3 Kommentare

Kamerakalibrierung

Matthias Landsgesell zeigt im FOTO Blog, wie man genauere Farben bei RAW-Aufnahmen erhalten kann, dank einer Kamerakalibrierung. Dazu braucht man ein Script (kostenlos) und das ColorChecker Referenzchart (kostet etwa 70,00 Euro). Das Gretag-Macbeth ColorChecker Referenzchart dient zur Prüfung und Kalibrierung von Farbreproduktionen in den Bereichen Fotografie, Fernsehen, Grafik und Druck.

Kommentare

  1. Mike Schelhorn

    Das Script sollte man nur für eine bestimmte Aufnahme-Lichttemperatur einsetzen, nicht universell. Mittlerweile gibt es eine Beta des DNG Profile Editor von Adobe, mit dem man eigene ACR-Profile erstellen kann, mit genau diesem ColorChecker übrigens.

  2. Ich hab nichtmal gewusst, dass es eine Farbkalibrierung für Kameras gibt. Wobei ich mit meiner Eos 400D eher das Problem hab, dass alle Bilder tendenziell zu dunkel werden…

  3. Mike Maushake

    Irgendwie scheint das Tuturial nicht mehr dazu sein, hat es zufällig jemand gespeicher,genau wie das Script?

Schreibe einen Kommentar