Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Zum Anfang

Top

Adobe Design Achievement Award

Adobe Systems kündigt die fünften Adobe Design Achievement Awards an.

Die Awards werden dieses Jahr erstmals auf zehn Nationen und neun Kategorien ausgeweitet. Ausgezeichnet werden die talentiertesten Nachwuchs-Grafikdesigner, -Fotografen, -Illustratoren, -Bewegtbildgrafiker, -Filmemacher und -Computerkünstler der weltweit führenden Ausbildungsstätten für Design sowie Film und TV.

Erstmals steht der Wettbewerb Studenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Frankreich, Irland, Australien und Neuseeland offen. Zuvor war er nur Teilnehmern aus den Vereinigten Staaten, Kanada und Grossbritannien zugänglich. Projekte können in den Kategorien „Umgebungs-Design“, „Digitale Illustration“, „Digitale Fotografie und Bildbearbeitung“, „Interaktives Design“, „Print-Design“, „Künstlerischer Ausdruck“ und ‚Time-based Media‘ eingereicht werden. Die zwei neuen Kategorien „Animation“ und „Broadcast-Design“ erweitern die Bandbreite für Einreichungen von Videomaterial. Alle Details zum Wettbewerb sind im Web unter http://www.adobe.de/education/adaa abrufbar.

5.000 US-Dollar Preisgeld für die Sieger

Die teilnehmenden Studenten reichen ihre mit der Adobe Creative Suite oder der Video Collection erstellten Projekte bei der Adobe Systems ein. Die Bewerbungen werden zwischen dem 14. März und 29. April 2005 entgegengenommen. Im Mai erfolgt die Bewertung der Arbeiten durch eine sechsköpfige unabhängige Jury. Diese beurteilt die Werke hinsichtlich Gesamteindruck, Ausführung sowie Gestaltungstechnik und bestimmt in jeder Kategorie drei Finalisten. Alle Finalisten erhalten eine Einladung zur Preisverleihung im Guggenheim Museum New York am 21. Juli 2005, in deren Rahmen die jeweiligen Gewinner bekannt gegeben werden.

Den Siegern der Kategorien winkt eine Prämie von jeweils 5.000 US-Dollar und eine Auswahl von Adobe-Produkten. Ausserdem bekommen sie im Rahmen der Veranstaltung und bei Studiobesichtigungen Gelegenheit, sich mit führenden Persönlichkeiten aus der Kreativ-Branche auszutauschen.

Die Jury besteht aus Matthew Richmond von Chopping Block, Gail Anderson von Spot Design, Kathy Fredrickson von Studio Blue, Dean Velez von Gannett Production Services, Dava Guthmiller von Noise 13 und Frank Gladstone von Dreamworks SKG.

„Die Adobe Design Achievement Awards sind einer der wichtigsten Wettbewerbe für Nachwuchs-Designer. Das Programm zeichnet die besten und vielversprechendsten Studenten aus. Für viele der Gewinner war die Auszeichnung bereits ein Karriere-Sprungbrett im Kreativbereich“, so Fritz Fleischmann, Geschäftsführer der Adobe Systems GmbH und Managing Director Central Europe. „Durch die Öffnung des Wettbewerbs für andere Länder und die Erweiterung der Kategorien entstehen grössere Siegchancen und werden noch mehr technische Innovationen und kreative Ideen gefördert.“